Der EAM-Podcast: Episode 025

22.09.2021 von Marcus Zacher

Auf zwei, drei und vier Rädern

Auf der IAA Mobility sollten dieses Jahr nicht nur die großen Autos im Fokus stehen, sondern auch andere, kleinere Mobilitätsformen. Daher stellen wir in dieser Podcast-Episode abseits klassischer Pkws die heimlichen Stars der Messe vor.

Der Podcast kann über jeden Podcatcher abonniert werden und ist außerdem verfügbar unter:

Shownotes zur Episode 025:

Pkw-Neuvorstellungen auf der IAA Mobility:

Alle IAA-Neuheiten stellen wir in der kommenden Ausgabe 05/2021 der Elektroautomobil vor, die ab 07. Oktober 2021 erhältlich ist. Außerdem haben wir online schon über die folgenden Fahrzeuge berichtet:

Microlino

Der Microlino kommt mit drei Batterieoptionen (6 kWh, 10,5 kWh und 14 kWh) und drei Ausstattungsniveaus (Urban, Dolce, Competizione). In (Süd-)Deutschland soll der Microlino im Frühling kommenden Jahres erhältlich sein.

Technische Daten Microlino
Fahrzeugklasse: L7e
Sitze: 2
Leistung: 19 kW
Batterie: 6 kWh/10,5 kWh/14 kWh, NMC- und NCA-Zellen
Drehmoment: 118 Nm
Reichweite WLTP: 95 km/175 km/230 km
Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h
Beschleunigung (0-50 km/h): 5,0 s
AC-Ladestandard: Typ 2
Länge x Breite x Höhe: 2,519 m x 1,473 m x 1,501 m
Gewicht: 435 kg
Kofferraum: 230 l
Preis: ab ca. 12.500 €
Auslieferungsstart: ab Q4/2021 in der Schweiz, ab Q1/2022 in Deutschland
City Transformer CT1

Der City Transformer CT1 ist ein Leichtfahrzeug, das für Geschwindigkeiten oberhalb von 45 km/h die Spurweite vergrößern kann, was ein stabilieres Fahrverhalten zur Folge hat. Für die Stadt und zum Parken verschmälert sich der CT1 auf nur einen Meter Breite. Der Zweisitzer soll ab 2024 in Serie produziert werden.

Weiterführende Links:

Technische Daten City Transformer CT1
Fahrzeugklasse: L7e
Sitze: 2
Leistung: 15 kW (2x 7,5 kW)
Drehmoment: N/A
Batterie: N/A
Reichweite: 120-180 km
Höchstgeschwindigkeit: 45 km/h (eingefahren)/90 km/h (ausgefahren)
Beschleunigung (0-50 km/h): 5,0 s
AC-Ladestandard: N/A
Länge: ca. 2,50 m
Breite: 1,00 m (eingefahren) bis 1,40 m (ausgefahren)
Gewicht: 450 kg
Kofferraum: bis 520 l (hinterer Sitz umgeklappt)
Preis: ab 16.000 €
Produktionsstart: Pilotserie ab 2023, Serienproduktion ab 2024
City Transformer CT1
XEV Yoyo

Der XEV Yoyo ist ein italienisch-chinesischen Leichtfahrzeug, das bereits in Italien erhältlich ist. Einige der Karosserie- und Innenraumteile stammen aus dem 3D-Drucker, doch die Grundkosntruktion besteht aus Stahl. Als weiteren Clou verfügt der XEV Yoyo über drei wechselbare Akkupakete. Der XEV Yoyo soll auch im Carsharing eingesetzt werden.

Weiterführende Links:

Technische Daten XEV Yoyo
Fahrzeugklasse: L7e
Sitze: 2
Leistung: 15 kW
Drehmoment: N/A
Batterie: 10,3 kWh, LFP-Zellen
Reichweite: 150 km
Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h
Beschleunigung (0-50 km/h): N/A
AC-Ladestandard: Typ 2 und Schuko
Länge x Breite x Höhe: 2,53 m x 1,50 m x 1,56 m
Gewicht: 450 kg
Kofferraum: 160 l
Preis (Italien): ab 13.900 €
BMW Zweiradstudien

BMW und BMW Motorrad haben gleich drei Zweiradstudien präsentiert. Der BMW i Vision Amby ist eine Art Super-Pedelec, dass wahlweise 25, 45 oder sogar 60 km/h schnell ist. Der Motorrad-Ableger davon (BMW Motorrad Vision Amby) verzichtet auf Pedale und ist daher eher ein Moped. Es kann ebenfalls auf die drei Geschwindigkeitsbereiche eingestellt werden. Außerdem wurde das BMW Motorrad Concept CE 02 vorgestellt, über die wir bereits online berichtet haben. Mehr Infos zu den drei Zweiradstudien haben wir in der kommenden Ausgabe 05/2021 der Elektroautomobil zusammengestellt.

Weiterführende Links:

Segway-Ninebot E-Mofas und E-Mopeds

Segway-Ninebot startet ab Ende des Jahres in Deutschland und Österreich den Verkauf von günstigen E-Mofas und E-Mopeds. Geplant sind zunächst die folgenden Roller:

Segway e-Mofa B110S:

  • 25 oder 45 km/h
  • 105 km Reichweite
  • ab 1.799 Euro

Segway eScooter E110S:

  • 25 oder 45 km/h
  • 75 km Reichweite
  • ab 2.299 Euro

Segway eScooter E110SE:

  • 25 oder 45 km/h
  • 97 km Reichweite
  • ab 2.499 Euro
  • erstes, erhältliches Modell

Segway eScooter E125S:

  • 25 oder 45 km/h
  • 140 km Reichweite
  • ab 3.599 Euro
Polestar Lastenrad Re:Move

Einen funktionsfähigen Prototypen eines vollelektrischen Lastenrads hat Polestar zusammen mit Cake und Hydro vorgestellt, den Re:Move. Das Lastenrad verfügt über keine Pedale, sondern wird nur über einen E-Motor angetrieben.  Das Lastenrad ist 75 Zentimeter breit und kann 180 Kilogramm zulasen. Der Akku speichert 2,2 Kilowattstunden. Das Re:Move-Lastenrad ist maximal 25 km/h schnell.

Weiterführende Links:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Podcast

Die THG-Quote

Automobil / Podcast

Zum Abo

Die aktuelle Ausgabe!

Die aktuelle Ausgabe!

EAM 05/2021 Oktober/November

EAM-Newsfeed

Follow @elektroautomobil
Social Media Inhalte laden
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird eine Verbindung zu den Social Media Plattformen Twitter, Facebook und Instagram hergestellt und Inhalte in die Website geladen. Beim Laden der Inhalte werden Informationen, wie Ihre IP-Adresse, von Ihrem Browser direkt an einen Server von Facebook/Twitter/Instagram in die USA übermittelt und dort gespeichert.
Weitere Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Social Media Inhalte laden