Vorstellung: Lucid Gravity

27.11.2023 von Marcus Zacher

Luxuriöses Elektro-SUV mit Sofa im Frunk

Mit Verzögerung hat Lucid Motors endlich den Gravity vorgestellt. Das Luxus-SUV soll das Unternehmen endlich profitabel machen. Los geht es Ende 2024.

Für das amerikanische Unternehmen Lucid Motors war das Jahr 2023 nicht ganz einfach. Im Frühjahr wurden in einem Versuch, die Verluste zu reduzieren, ein Fünftel aller Mitarbeiter entlassen. Darauf folgten in den USA drei Rückrufaktionen für über 6.000 Exemplare des ersten Modells von Lucid Motors, dem Lucid Air.

Allradler mit sieben Sitzen

Vor diesem Hintergrund muss es sich für Lucid gut anfühlen, nun ihr zweites Modell, den Gravity, vorstellen zu können. Im Gegensatz zur Limousine Air handelt es sich diesmal um ein siebensitziges Elektro-SUV mit einer Länge von 5,03 Metern und einem Radstand von etwas über drei Metern. Damit konkurriert er unter anderem mit dem (größeren und teureren) Mercedes EQS SUV, aber auch dem neuen Kia EV9, dem Volvo EX90 oder dem kommenden Hyundai Ioniq 7 (Vorstellung der Studie).

„Die Kunden werden eine beispiellose Kombination aus Platz und Manövrierbarkeit, Luxus und Vielseitigkeit finden, die alle nahtlos in ein bemerkenswertes Fahrzeug mit dem Fahrerlebnis und der Reichweite eines echten Lucid integriert sind“, verspricht der Gründer und CEO von Lucid Motors, Peter Rawlinson.

Schnelles Laden dank 900 Volt

Wie beim Air liegt auch beim Gravity der Fokus auf Luxus und Leistung. Beide Modelle teilen auch die gleiche Technologie, darunter ein 900-Volt-System für schnelles Laden mit einer Leistung von über 300 kW.

Es wurde nicht bekannt gegeben, wie groß die Batterie des Gravity ist, aber an einer 350-kW-Schnellladestation soll es möglich sein, in nur 15 Minuten eine Reichweite von 322 Kilometern nachzuladen. Lucid Motors gibt an, dass der Gravity eine Reichweite von bis zu 708 Kilometern haben soll, und das mit einem halb so großen Akku wie bei ihren „batteriehungrigen“ Konkurrenten. Welche genau sie meinen, geht aus der Aussage jedoch nicht hervor. Wie zu erwarten bei einem Elektro-SUV dieser Kategorie verfügt der Lucid Gravity über Allradantrieb von zwei Elektromotoren mit einer Gesamtleistung von 588 kW.

Im Innenraum findet sich neben Platz für bis zu sieben Personen ein riesiger gebogener OLED-Bildschirm von ganzen 34 Zoll über dem Lenkrad. Auf diesem werden sowohl Fahrerinformationen als auch Navigation und das Infotainmentsystem des Fahrzeugs angezeigt. Darunter befindet sich ein weiterer Bildschirm auf der Mittelkonsole, der zur Steuerung der Fahrzeugfunktionen dient. Wie beim Lucid Air fungiert der untere Bildschirm auch als Abdeckung für einen Stauraum.

Viel Platz für Gepäck und Passagiere

Dank des langen Radstands scheint es auch in der zweiten Reihe viel Platz zu geben. Hier befindet sich ein weiterer Touchscreen sowie klappbare Tische. Laut Lucid soll auch die dritte Reihe eine „bemerkenswerte“ Beinfreiheit bieten, aber das müssen wir wohl erst ausprobieren, um es zu bestätigen.

Mit den Sitzen der zweiten und dritten Reihe umgeklappt, wird der Lucid Gravity zu einem praktischen Transporter, in den 3.171 Liter Gepäck passen. Wenn das nicht ausreicht, kann auch ein Anhänger mit bis zu 2,7 Tonnen gezogen werden. Ein lustiges Detail befindet sich im 227 Liter großen Frunk. Lucid hat sich dafür entschieden, dort eine Couch für eine bequeme Pause während der Langstreckenfahrt einzubauen.

Der Plan ist, dass die Produktion des Gravity Ende 2024 beginnen soll. Ob das luxuriöse Elektro-SUV auch nach Deutschland bzw. Europa kommt und was es dann kosten wird, wurde noch nicht bekanntgegeben. Für den amerikanischen Markt strebt Lucid Motors einen Preis von knapp unter 80.000 US-Dollar an, umgerechnet etwa 73.000 Euro, jedoch ohne Mehrwertsteuer.

Text: Carl Undéhn

Fotos: Lucid Motors

Quelle(n): Pressemitteilung von Lucid Motors vom 16.11.2023

Technische Daten Lucid Gravity
Fahrzeugklasse: Luxusklasse-SUV
Sitze/Türen: 7/5
ANTRIEB & FAHRLEISTUNGEN
Antriebsart: Allradantrieb
Leistung: max. 588 kW
Beschleunigung (0–100 km/h): < 3,5 s
LADEN & REICHWEITE
Ladestandard DC: CCS 300 kW
Ladegeschwindigkeit an 350-kW-Ladestation: 320 km in 15 min
Reichweite: > 700 km
KAROSSERIE
Länge x Breite (inkl. Spiegel) x Höhe: 5,035 m x 2,215 m x 1,656 m
Radstand: 3,035 m
Gepäckraum: max. 3.171 Liter
Frunk: 227 l
Zuladung: 680 kg
Anhängelast (gebremst/ungebremst): 2.720 kg/750 kg
cW-Wert: 0,24
PREIS
Verfügbarkeit: Produktionsstart Q4/2024
Preis USA: < 80.000 $

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Podcast

Mit dem Strom von oben - Busse mit Oberleitung

Infrastruktur / Podcast

Zum Abo

Die aktuelle Ausgabe!

Die aktuelle Ausgabe!

EAM 01/2024 - Februar/März

EAM-Newsfeed

Follow @elektroautomobil
Social Media Inhalte laden
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird eine Verbindung zu den Social Media Plattformen Twitter, Facebook und Instagram hergestellt und Inhalte in die Website geladen. Beim Laden der Inhalte werden Informationen, wie Ihre IP-Adresse, von Ihrem Browser direkt an einen Server von Facebook/Twitter/Instagram in die USA übermittelt und dort gespeichert.
Weitere Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Social Media Inhalte laden

Das könnte Sie auch interessieren

Der übers Eis tanzt

Automobil

Der XXL-i3

Automobil

Eile mit Weile

Automobil