Bestellstart für den Citroën ë-C3

01.02.2024 von Marcus Zacher

E-Kleinwagen für 23.300 Euro

Heute hat Citroën die Bestellbücher für den neuen ë-C3 geöffnet. Der Stromer ist derzeit eines der günstigsten Elektroautos auf dem Markt und bietet 320 Kilometer Reichweite.

Im Oktober hat Citroën den Nachfolger des Kleinwagens ë-C3 erstmals der Öffentlichkeit gezeigt, jetzt sind erstmals verbindliche Bestellungen möglich, nachdem man das Modell bereits reservieren konnte.

Los geht es, so wie bereits angekündigt, bei 23.300 Euro für die Einstiegsvariante. Doch selbst diese ist bereits solide ausgerüstet: Ein 44 kWh großer Speicher mit LFP-Zellen (Lithium-Eisenphosphat) sorgt für 320 Kilometer Reichweite nach WLTP-Standard. Der Antrieb erfolgt über die Vorderräder mit einem für ein Stadtauto nicht gerade schwächlichen 83 Kilowatt leistenden E-Motor. Das Drehmoment fällt mit 120 Nm allerdings nicht gerade üppig aus.

Dennoch soll der Stromer damit in 11 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen können, bei 135 km/h wird der Kleinwagen elektronisch eingebremst. Für die Fahrten in und um Städte reichen die Fahrleistungen wohl problemlos aus, auf der Autobahn könnte es dagegen etwas zäh werden.

DC-Schnellladung serienmäßig, 11-kW-Bordlader optional

Doch immerhin bietet der kleine Citroën auf vier Metern Länge bis zu fünf Passagieren Platz und lässt sich zusätzlich mit 210 Liter Gepäck (gemäß VDA-Standard) beladen. Den Stopp an einem Schnelllader muss man ebenfalls nicht fürchten, denn der Akku soll sich mit bis zu 100 kW in nur 26 Minuten von 20 auf 80 Prozent laden lassen.

Für das Wechselstromladen verbaut Citroën ab Werk lediglich einen einphasigen 7,4-kW-Bordlader, doch für einen moderaten Aufpreis von 400 Euro sind auch zeitgemäße 11 kW per dreiphasigem Drehstrom möglich.

Zwei Ausstattungsvarianten stehen zur Wahl

Die Basisausstattung „You“ steht für 23.300 Euro in der Liste. Zum Serienumfang gehören u. a. sechs Airbags, elektrische Außenspiegel, eine  hintere Einparkhilfe, LED-Scheinwerfer, eine Klimaanlage mit Vorklimatisierungsfunktion und einige Basis-Fahrassistenten. Für das Infotainment muss das eigene Smartphone und eine spezielle Citroën-App herhalten. Neben dem erwähnten 11-kW-Bordlader können nur noch verschiedene Lackierungen hinzukonfiguriert werden.

Für 4.500 Euro Aufpreis liefert Citroën die Version „Max“ aus, die – nomen est omen – praktisch das Komplettpaket an Ausstattung bietet. Dazu gehören u. a. 17-Zoll-Aluräder, elektrische anklapp- und beheizbare Außenspiegel, eine zusätzliche Rückfahrkamera, ein 10,25 Zoll großer Touchscreen mit Navi, eine Klimaautomatik oder eine geteilt umklappbare Rücksitzbank. Zusätzlich zu den Lackierungen und dem stärkeren Bordlader ist noch das Winterpaket optional bestellbar, das ein beheiztes Lenkrad und Sitzheizung vorne, sowie eine beheizte Frontscheibe und zusätzliche Nebelscheinwerfer umfasst.

All-inclusive für unter 30.000 Euro

Addiert man alle Extras zusammen, kostet der teuerste ë-C3 exakt 29.600 Euro. In der Preisspanne zwischen rund 23.000 und 30.000 Euro ist derzeit sonst nur der kleinere und in sämtlichen Aspekten einfachere Dacia Spring erhältlich, der derzeit für rund 23.000 Euro in der Preisliste steht und für die Dacia aktuell und zeitlich begrenzt bis Ende März in Deutschland 10.000 Euro Rabatt gewährt, da hier in Kürze der Nachfolger erwartet wird.

Vergleich günstiger Elektroautos
Citroën ë-C3 Dacia Spring 65 Fiat 500 Elektro Renault Twingo
Batterie: 44 kWh 28,4 kWh 23,8 kWh 22 kWh
Reichweite (WLTP): 320 km 220 km 190 km 190 km
Leistung: 83 kW 48 kW 70 kW 60 kW
0–100 km/h: 11 s 13,7 s 9,5 s 12,9 s
Höchstgeschw.: 135 km/h 125 km/h 135 km/h 135 km/h
max. Ladeleistung: 100 kW 30 kW 50 kW 22 kW
Kofferraum: 210 l 290 l 185 l 219 l
Preis DE: ab 23.300 € ab 24.550 € ab 29.490 € ab 28.000 €
Preis AT: ab 23.300 € ab 24.590 € ab 29.700 € ab 25.740 €

Bereits wesentlich teurer sind der Renault Twingo, der ebenfalls am Ende seines Modellzyklus steht und erst 2026 einen Nachfolger erhält, und der Fiat 500 Elektro, auf den der Hersteller bis Ende März in Deutschland 5.000 Euro Rabatt anbietet.

Neuer Schwung im Kleinwagensegment

Der Citroën ë-C3 erweitert somit das derzeit dürftige Angebot an elektrischen Klein- und Kleinstwagen und bietet in dieser Preisklasse den derzeit größten Akku mit der höchsten Reichweite, sowie dem stärksten Antrieb und dem größten Platzangebot. Damit wird der Markt an bezahlbaren Stromern endlich wieder aufgemischt.

Wer jetzt bestellt, kann den im europäischen Stellantis-Werk in Trnava, Slowakei, produzierten Citroën ab Frühsommer entgegennehmen. Wer sich noch etwas geduldet, wird außerdem ab 2025 eine nochmals günstigere Variante mit zwar nur 200 Kilometer Reichweite bestellen können, die dafür aber auch nur 19.990 Euro kosten soll.

Fotos: Citroën
Quelle(n): Pressemitteilung von Citroën vom 01.02.2024, Preisliste vom 21.02.2024 (Deutschland)

Update – 08.03.2024

Die WLTP-Reichweite wurde gemäß der Angaben aus der Preisliste vom 21.02.2024 aktualisiert. Außerdem wurde das Kofferraumvolumen korrigiert. Gemäß der gängigen VDA-Norm liegt es bei 210 Litern. Diesen Wert haben wir für eine bessere Vergleichbarkeit mit Wettbewerbern übernommen.

Technische Daten Citroën ë-C3
Fahrzeugklasse: Kleinwagen-Schrägheck-Limousine
Sitze/Türen: 5/5
Plattform: CMP Smart Car
ANTRIEB
Antriebsart: Vorderradantrieb
Leistung: 83 kW
Drehmoment: 120 Nm
BATTERIE & LADESTANDARD
Energieinhalt: 44 kWh
Zellchemie: LFP (Lithium-Eisenphosphat)
Ladestandard AC: Typ 2 7,4 kW 1p, opt. 11 kW 3p
Ladestandard DC: CCS 100 kW
Ladezeit AC 7-kW-Ladestation: ca. 4 h (20–80 %)
Ladezeit AC 11-kW-Ladestation: ca. 2 h 50 min (20–80 %)
Ladezeit DC 150-kW-Ladestation: ca. 26 min (20–80 %)
FAHRLEISTUNGEN
Höchstgeschwindigkeit: 135 km/h
Beschleunigung (0–100 km/h): 11 s
REICHWEITE & VERBRAUCH
Reichweite (WLTP): 320–324 km
Verbrauch (WLTP): 16,4 kWh/100 km
ABMESSUNGEN & GEWICHT
Länge x Breite (exkl. Spiegel) x Höhe: 4,015 m x 1,755 m x 1,577 m
Breite (inkl. Spiegel): 1,813 m
Radstand: 2,540 m
Wendekreis: N/A
Gepäckraum: 210 l
Frunk:
Leergewicht: 1.419–1.560 kg
Zuladung: 350–491 kg
Anhängelast (gebremst/ungebremst): 550 kg/550 kg
Stützlast: 61 kg
cW-Wert: N/A
Luftwiderstandsfläche (cW x A): N/A
PREIS
Verfügbarkeit: ab sofort bestellbar, Auslieferungen ab Sommer
Deutschland: ab 23.300 €
Österreich: ab 23.300 €

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Podcast

E-Gebrauchtwagen

Podcast / Service

Zum Abo

Die aktuelle Ausgabe!

Die aktuelle Ausgabe!

EAM 03/2024 - Juni/Juli

EAM-Newsfeed

Follow @elektroautomobil
Social Media Inhalte laden
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird eine Verbindung zu den Social Media Plattformen Twitter, Facebook und Instagram hergestellt und Inhalte in die Website geladen. Beim Laden der Inhalte werden Informationen, wie Ihre IP-Adresse, von Ihrem Browser direkt an einen Server von Facebook/Twitter/Instagram in die USA übermittelt und dort gespeichert.
Weitere Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Social Media Inhalte laden

Das könnte Sie auch interessieren