E-Startschuss bei Infiniti

Die Nissan-Edelmarke Infiniti stellt auf der NAIAS in Detroit sowohl ein neues Concept-Car als auch eine Elektro-Strategie für die Zukunft des Herstellers vor.

Nicht alles dreht sich auf der Autoshow NAIAS in Detroit um große SUVs und Pick-ups. Infiniti zeigt mit der Studie „Q Inspiration Concept“ eine Limousine mit gegenläufig öffnenden Türen und vier Einzelsitzen im Innenraum. Zu der geschmeidigen Optik verpflanzen die Japaner einen Turbobenziner mit variabler Verdichtung in das Showcar, das die nächste Phase des autonomen Fahrens für die Marke darstellen soll. Genaue Angaben, wie die künstliche Intelligenz dem Fahrer künftig besser als Copilot zur Seite stehen wird, macht der Hersteller allerdings nicht.

Zusammen mit dem „Q Inspiration Concept“ gab Infiniti in Detroit außerdem eine Elektro-Strategie bekannt, in deren Rahmen alle ab 2021 eingeführten Modelle einen elektrifizierten „e-Power“-Antriebsstrang erhalten werden. In diesem lädt ein kleiner Turbobenziner die Batterie des Autos, getankt wird weiterhin an der Zapfsäule. Im gleichen Jahr soll außerdem das erste vollelektrische Fahrzeug der Marke auf den Markt kommen. (Max Friedhoff/SP-X)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meist gelesen

Reif von der Insel

Automobil

Zum Abo

Die neue Ausgabe!

Die neue Ausgabe!

EAM 03/2018 Juni/Juli

Das könnte Sie auch interessieren

Achtung, die Inder kommen!

Automobil

Der Bulli wird zum Stromer

Automobil

Volkswagen e-Golf reloaded

Automobil