Klappe, die Zweite

26.07.2021 von Marcus Zacher

Vorstellung: BMW CE 04

Highend-E-Moped mit futuristischem Design: Mit der CE 04 rollt bereits der zweite große Elektro-Roller von BMW auf die Straßen. Sie wird in zwei Leistungsstufen und zu Preisen ab rund 12.000 Euro angeboten.

26.07.2021 – Elektro-Mopeds sind für BMW kein Neuland: Ähnlich wie schon bei den Pkw mit dem BMW i3 waren die Münchner mit dem großen E-Moped C evolution (Vorstellung) früh dran in diesem Segment. Bereits 2014 wurde der Roller in Serie produziert, 2020 lief die Produktion aus. Als Energiespeicher kamen Batteriezellen aus dem BMW i3 zum Einsatz. Der hohe Preis ab etwa 15.000 Euro vereitelte allerdings einen durchschlagenden Erfolg.

Mit der neuen CE 04 wagt BMW nun einen zweiten Anlauf. Das futuristisch gestylte E-Moped wird in zwei Leistungstufen mit 23 bzw. 31 kW Spitzenleistung angeboten und erhält ebenfalls die Akkuzellen von einem der vierrädrigen Geschwister, in diesem Fall vom neuen Elektro-Flaggschiff BMW iX (Fahrbericht in EAM 04/2021, Vorstellung hier online). Die Zellen haben eine Kapazität von 60,6 Ah und in Summe speichert die Batterie 8,9 Kilowattstunden brutto.

Gleicher Preis für alle

Die stärkere CE 04 mit 31 kW Spitzen- und 15 kW Dauerleistung darf mit der Führerscheinklasse A2 gefahren werden. Wer nur einen Führerschein für die “125er”-Klasse hat (also Führerschein der Klasse A1 oder B mit der 196er-Erweiterung), kann die CE 04 mit der Option “Leistungsreduzierung” bestellen. Dann wird die Dauerleistung auf die zulässigen 11 kW limitiert, die Spitzenleistung sinkt auf 23 kW. Auf den Preis von mindestens 11.990 Euro (in Deutschland, Österreich ab 12.150 Euro) wirkt sich die Drosselung jedoch nicht aus und auch bei den Fahrleistungen ändert sich dadurch nicht viel. Die A1-Variante benötigt für den typischen Ampelsprint von 0 auf 50 km/h mit 2,7 Sekunden nur eine vernachlässigbare Zehntel länger als die stärkere A2-Version, auf 100 km/h vergehen mit 9,9 Sekunden ebenfalls nur 0,8 Sekunden mehr. Die Höchstgeschwindigkeit liegt in jedem Fall bei 120 km/h, weshalb man mit der CE 04 auch mal kurze Etappen auf der Autobahn zurücklegen kann.

Die Leistung wird durch die Auswahl von eines von drei serienmäßigen Fahrmodi bedarfsgerecht dosiert. Im Eco-Modus wird die Schubrekuperation maximiert und die Antriebsleistung reduziert, was zu einer höheren Reichweite führen soll. Im Rain-Modus sind sowohl Antriebsleistung als auch Schubrekuperation begrenzt, um ein möglich sicheres Fahrverhalten zu erzeugen und im Road-Modus steht wiederum die volle Leistung und eine verbrennerähnliche, geringere Verzögerung durch die Schub-Reku zur Verfügung. Optional gibt es den vierten Fahrmodus “Dynamic”, die wiederum eine starke Rekuperation mit maximaler Antriebsleistung kombiniert.

Gleicher Akku - unterschiedliche Reichweite

Obwohl in beiden Leistungsvarianten der gleiche Akku verbaut wird, gibt BMW für die schwächere Version nur eine Reichweite von 100 Kilometern nach WMTC an, bei stärkeren Modell sind es 130 Kilometer. Der Verbrauch ist in beiden Fällen mit 7,7 kWh/100 km identisch. Mit Blick auf die AC-Ladezeiten wird jedoch deutlich, dass die schwächere Version offenbar weniger Energie aus dem Akku nutzen darf, die Netto-Kapazität also geringer ist. Für die stärkere A2-Version wird eine Ladezeit von vier Stunden und 20 Minuten für die 0-auf-100-Prozent-Ladung an der Schukodose mit 2,3 kW angegeben, bei der schwächeren Version sind es nur drei Stunden und 20 Minuten, also eine Stunde weniger. Auf dieser Basis lässt sich ungefähr eine Netto-Energieinhalt von rund 6 kWh für die A1- und rund 8,5 kWh für die A2-Version ableiten.

Lademöglichkeiten bis 6,9 kW

Serienmäßig wird der Akku der CE 04 mit maximal 2,3 kW aufgeladen. Da der Roller über einen Typ-2-Ladeanschluss verfügt, können auch Wallboxen und öffentliche Ladestationen verwendet werden. Optional wird für 850 Euro ein dreiphasiges Schnellladegerät angeboten, das die Ladeleistung auf 6,9 kW erhöht und die Ladezeiten deutlich verkürzt. Von 0 auf 80 Prozent dauert die Ladung dann nur noch etwas über eine Stunde beim A2-Modell und sogar nur 50 Minuten bei der A1-Version.

Die CE 04 gehört zu den wenigen E-Rollern, die genügend Stauraum für einen Helm bieten. Dieser kann seitlich und sogar im Sitzen aufgeklappt werden. Auf der anderen Fahrzeugseite befindet sich wiederum das Staufach für das Schuko-Ladekabel (Mode 2) und ein weiteres Fach befindet sich vorne im Beinraum des Fahrers. Der Zubehörkatalog hält darüber hinaus noch eine Gepäckbrücke und zahlreiche Heck- und Seitentaschen zum Verstauen von weiterem Gepäck bereit.

Mit einem Basispreis von rund 12.000 Euro ist die CE 04 zwar ein gutes Stück günstiger als der Vorgänger-Roller C evolution, im Vergleich zum Wettbewerb ist der Preis trotzdem selbstbewusst. Die etwas kleinere Silence S01 kostet nur etwas mehr als die Hälfte der CE 04. Dafür gibt es in der BMW CE 04 allerlei nützliche Goodies, die natürlich Aufpreis kosten. So können u. a. Kurvenlicht, Hand- und Sitzheizung hinzukonfiguriert werden. Als imagestarke Designikone könnte die CE 04 dennoch ihre Erfolge feiern und vielleicht bald neben manchem BMW iX in der Garage stehen.

Text: Marcus Zacher / Fotos: BMW Motorrad

Technische Daten
Fahrzeugbezeichnung: BMW CE 04 BMW CE 04 L3e-A1
Fahrzeugbeschreibung: Elektro-Moped, Klasse L3e-A2 Elektro-Moped, Klasse L3e-A1
ANTRIEB
Bauart: permanenterregte Synchronmaschine, Zahnriemen
Leistung (Spitze/Dauer): 31 kW/15 kW 23 kW/11 kW
Drehmoment: 62 Nm
BREMSSYSTEM
ABS/CBS: ABS Serie, ABS Pro opt.
Rekuperation: ja, Schubrekuperation in versch. Stufen
BATTERIE & LADESTANDARD
Energieinhalt (brutto/netto): 8,9 kWh/ca. 8,5 kWh 8,9 kWh/ca. 6 kWh
Nennspannung: 147,6 V
Batteriegarantie: N/A N/A
Wärmemanagement: Luftkühlung
Akku herausnehmbar: nein
Ladestandard AC: Typ 2 2,3 kW 1p (opt. 6,9 kW 3p)
Bauart Ladegerät: integriertes Bordladegerät
Ladestandard DC: - -
Ladezeit AC 2,3-kW-Ladestation 0-100 %: 4 h 20 min 3 h 20 min
Ladezeit AC 11-kW-Ladestation 0-100 %: 1 h 40 min 1 h 10 min
FAHRLEISTUNGEN
Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
Beschleunigung (0-50 km/h): 2,6 s 2,7 s
Beschleunigung (0-100 km/h): 9,1 s 9,9 s
REICHWEITE & VERBRAUCH
WMTC: 130 km 100 km
Verbrauch (WLTP): 7,7 kWh/100 km
ABMESSUNGEN & GEWICHT
Länge: 2,285 m
Breite (mit Spiegel): 0,855 m
Höhe: 1,150 m
Sitzhöhe: 0,780 m
Leergewicht: 231 kg
Zuladung: 179 kg
Ständer: Seitenständer Serie, Hauptständer opt.
PREIS
Deutschland: ab 11.990 €
Österreich: ab 12.150 € N/A
  1. Bernd Kuhlmann sagt:

    Zu groß und zu schwer. Ähnlich wie ein Motorrad mit über 1000 ccm, jedoch mit einer Leistung eine Mopeds. Ich wünsche mit einen kleinen und handlichen Roller für die Stadt mit gleichen Leistungswerten. Die Roller von GOVECS sind aus meiner Sicht alltagstauglicher.

Schreiben Sie einen Kommentar zu Bernd Kuhlmann Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Podcast

Die THG-Quote

Automobil / Podcast

Zum Abo

Die aktuelle Ausgabe!

Die aktuelle Ausgabe!

EAM 05/2021 Oktober/November

EAM-Newsfeed

Follow @elektroautomobil
Social Media Inhalte laden
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird eine Verbindung zu den Social Media Plattformen Twitter, Facebook und Instagram hergestellt und Inhalte in die Website geladen. Beim Laden der Inhalte werden Informationen, wie Ihre IP-Adresse, von Ihrem Browser direkt an einen Server von Facebook/Twitter/Instagram in die USA übermittelt und dort gespeichert.
Weitere Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Social Media Inhalte laden

Das könnte Sie auch interessieren