Weltpremiere: BMW iX1

02.06.2022 von Marcus Zacher

Neuer Einstieg in die elektrische BMW-Welt

Die dritte Generation des BMW X1 rollt noch dieses Jahr zu den Händlern und ist dann auch als vollelektrischer iX1 zu haben. Nach dem Auslaufen des i3 ist er der neue Einstiegsstromer der Marke. Wir durften uns den neuen Einstiegs-Elektro-SUV der Münchner bereits aus der Nähe anschauen.

Der iX1 xDrive30 (so zunächst die einzige Antriebsvariante) wird von zwei fremderregten Synchronmaschinen mit 494 Nm Drehmoment und bis zu 230 kW Leistung per Boost-Funktion in unter sechs Sekunden auf 100 km/h beschleunigt und fährt bis zu 180 km/h schnell.

Neben dem serienmäßigen 11-kW-Bordlader wird es als Option ein 22-kW-Ladegerät für das Laden am Wechselstrom geben. Mit bestenfalls bis zu 130 kW Gleichstrom lässt sich der netto 62,4 kWh speichernde Akku in unter einer halben Stunde von 10 auf 80 Prozent laden. Die durchschnittliche Ladeleistung liegt demzufolge bei etwa 90 kW. Die Reichweite liegt bei bis zu 438 Kilometern im WLTP-Zyklus.

Im Innenraum findet man ein typisches BMW-Cockpit mit zwei Bildschirmen vor, die als eine leicht gekrümmte Einheit auf dem Armaturenbrett sitzt. Der iX1 erhält das bekannte „BMW OS 8“‑Betriebssystem, das Over-the-Air-updatefähig ist. Auf der fast zu schweben scheinenden Mittelkonsole entdecken wir die Knöpfe für den Fahrmodus, die Fahrtrichtung oder den Start/Stopp-Schalter.

Der variable Kofferraum fasst gut 500 bis 1.500 Liter und wem das noch nicht reicht, der darf bis zu 1.200 Kilogramm Anhängelast an den Haken nehmen.

Fazit: Der neue BMW-Bestseller?

Mit dem iX1 setzt BMW seine Elektrifizierungsstrategie auf Basis von Mischplattformen konsequent fort. Als neues, elektrisches Einstiegsmodell dürfte er schnell zum Elektro-Bestseller der Marke lancieren, zumal er den nur unwesentlich größerem Bruder BMW iX3 (Vorstellung) den Allradantrieb, mehr Leistung und den optionalen 22-kW-Bordlader voraus hat und trotz des stattlichen Preises von 55.000 Euro über 12.000 Euro günstiger ist.

Der vollständige Bericht und weitere Daten und Infos zum BMW iX1 haben wir in der neuen Ausgabe 03/2022 der Elektroautomobil veröffentlicht.

Fotos: BMW

Technische Daten
Fahrzeugbezeichnung: BMW iX1 xDrive30
Fahrzeugbeschreibung: fünfsitziger, fünftüriger Kompakt-SUV
ANTRIEB
Bauart: 2 fremderregte Synchronmaschinen, Allradantrieb
Leistung: 230 kW
Drehmoment: 494 Nm
BATTERIE & LADESTANDARD
Energieinhalt (brutto/netto): 66,5 kWh/62,4 kWh
Batteriegarantie: 8 Jahre oder 160.000 km
Garantierte Batteriekapazität: 70 %
Wärmemanagement: Flüssig-Thermalmanagement
Ladestandard AC: AC 11 kW 3p (opt. 22 kW 3p)
Ladestandard DC: CCS 130 kW
Ladezeit AC 11-kW-Ladestation 0-100 %: ca. 6 h 30 min
Ladezeit AC 11-kW-Ladestation 0-100 %: ca. 3 h 45 min (mit opt. 22-kW-Bordlader)
Ladezeit DC 350-kW-Ladestation 10-80 %: 29 min
FAHRLEISTUNGEN
Höchstgeschwindigkeit: 180 km/h
Beschleunigung (0-100 km/h): 5,7 s
REICHWEITE & VERBRAUCH
NEFZ:
EPA:
WLTP: 413–438 km
Verbrauch (WLTP): 18,4–17,3 kWh/100 km
ABMESSUNGEN & GEWICHT
Länge x Breite (ohne Spiegel) x Höhe: 4,50 m x 1,845 m x 1,642 m
Breite (mit Spiegel): 1,845 m
Radstand: 2,692 m
Gepäckraum: 490–1.495 l
Frunk:
Leergewicht: 2.085 kg
Anhängelast (gebremst/ungebremst): 1.200 kg/750 kg
cW-Wert: 0,26
cW x A: N/A
PREIS & VERFÜGBARKEIT
Verfügbarkeit: ab sofort bestellbar, Auslieferungen ab November 2022
Deutschland: ab 55.000 €
Österreich: ab 57.400 €
  1. Markus sagt:

    …. liebe Hersteller … es gibt da draußen einen sehr großen Markt an “NICHT” eSUV baut doch endlich mal normale eAutos für einen halbwegs verneigen Euro Kurs.

    Preise ab 55.000 Euronen sind nicht für den breiten Markt!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Podcast

Elektrisch mit Bodenhaftung

Podcast / Service

Zum Abo

Die aktuelle Ausgabe!

Die aktuelle Ausgabe!

EAM 03/2022 - Juni/Juli

EAM-Newsfeed

Follow @elektroautomobil
Social Media Inhalte laden
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird eine Verbindung zu den Social Media Plattformen Twitter, Facebook und Instagram hergestellt und Inhalte in die Website geladen. Beim Laden der Inhalte werden Informationen, wie Ihre IP-Adresse, von Ihrem Browser direkt an einen Server von Facebook/Twitter/Instagram in die USA übermittelt und dort gespeichert.
Weitere Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Social Media Inhalte laden

Das könnte Sie auch interessieren