Vorstellung: VW ID.4

Das E-Auto für die ganze Welt

Auf den ID.3 folgt der ID.4. Während ersterer vor allem auf europäische Kunden abzielt, soll der ID.4 als Elektro-SUV nichts weniger als die ganze Welt erobern. Elektroautomobil stellt die wichtigsten Daten, Fakten und Preise des neuen MEB-Stromers vor.

Der Volkswagen ID.4 stammt wie der VW ID.3 oder der Škoda Enyaq iV aus dem MEB-Baukasten und teilt sich mit den anderen Modellen den Unterbau, die Batterien, den Radstand und die gesamte E-Technik. Im Gegensatz zu seinen Schwestermodellen wird der ID.4 nicht nur in Zwickau, sondern auch in China und in den USA für die lokalen Märkte produziert werden. Das ist nicht weiter verwunderlich, boomt das Segment der Kompakt-SUV doch weltweit. Der ID.4 ist entsprechend als Weltauto konzipiert.

Vorstellung: VW ID.4

Platz & Praxisnutzen

Mit einer Außenlänge von 4,58 Meter ist der ID.4 satte 32 Zentimeter länger als der ID.3, aber gleichzeitig sieben Zentimeter kürzer als der ähnlich gestrickte Škoda Enyaq iV. Klar, dass der Kofferraum des ID.4 mit 543 Litern bei aufgestellten und 1.575 Litern bei umgeklappten Sitzen deutlich größer als beim Kompaktstromer ausfällt. Beim Enyaq ist der Kofferraum mit 585 Litern dennoch ein Stück geräumiger. Die Rücksitze lassen sich im Verhältnis 40 zu 60 umklappen und es entsteht ein äußerst ebener Ladeboden. Eine Skidurchreiche gibt es ebenfalls.

Genug Platz für die Passagiere wird es ebenfalls geben, dem langen Radstand sei Dank. Bereits der VW ID.3 wusste bei unserer ersten Testfahrt in dieser Disziplin zu überzeugen, beim ID.4 dürfte die Beinfreiheit im Fond eine ganze Ecke großzügiger ausfallen. Auch das Cockpit wirkt im ID.4 eine ganze Ecke hochwertiger als im teils doch recht einfach gehaltenen ID.3. Den zentralen Touchscreen und das digitale Kombiinstrument, sowie den BMW-i3-ähnlichen Fahrtwählhebel kennt man bereits aus dem ID.3.

Wer sperrige Lasten transportieren will, kann diese entweder auf das Dach verfrachten oder an den Haken nehmen. Die Anhängerkupplung verträgt bis zu 1.200 kg (bis 8 % Steigung) bzw. 1.000 kg (bis 12 % Steigung). Bei Elektroautos ist das noch lange keine Selbstverständlichkeit.

Motorisierungen & Varianten

Der ID.4 startet zunächst mit der größten Batterievariante, gekennzeichnet durch die Typbezeichnung „Pro“. Diese speichert 82 Kilowattstunden, von denen 77 nutzbar sind. Die Einstiegsversion mit einer 55-kWh-Batterie (davon 52 kWh nutzbar) wird „Pure“ genannt und wird erst ab Anfang 2021 angeboten werden.

Die Batterievarianten Pure und Pro gibt es jeweils mit einem Basismotor und einem Performance-Motor, allesamt heckgetrieben. Der Basis-Pure leistet 109 kW und 220 Newtonmeter. Das Performance-Upgrade steigert die Leistung auf 125 kW und 310 Newtonmeter.

Vorstellung: VW ID.4

Der Pro wird mindestens von 128 kW und 235 Newtonmetern angetrieben. Durch das Performance-Upgrade kommt der Pro auf 150 kW und 310 Newtonmeter. Zum Start gibt es nur den Performance-Antrieb, der eine Beschleunigung in 8,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h ermöglicht.

Später sollen auch Allradvarianten mit bis zu 225 kW folgen. In den USA wurde diese Version bereits offiziell angekündigt und soll dort Mitte nächsten Jahres erscheinen. Den Škoda Enyaq soll es in einer ähnlichen Variante geben. Zur ersten Orientierung: Der Enyaq iV RS beschleunigt n 6,2 Sekunden auf 100 km/h und darf bis zu 180 km/h schnell fahren. Für das voraussichtliche ID.4-Topmodell könnten diese Werte ähnlich aussehen. Die restlichen ID.4-Varianten werden – der Reichweite zuliebe – bei 160 km/h abgeregelt.

VW ID.4 Pure

ID.4 Pure ID.4 Pure Performance
Batteriekapazität (brutto/netto): 55 kWh/51,7 kWh 55 kWh/51,7 kWh
Leistung: 109 kW 125 kW
Drehmoment: 220 Nm 310 Nm
Beschleunigung: ca. 11,5 s N/A
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h ca. 160 km/h
Reichweite (WLTP): 360 km ca. 360 km
Antrieb: Hinterradantrieb Hinterradantrieb
Landestandard AC: Typ 2 7,2 kW 2p Typ 2 7,2 kW 2p
Landestandard DC: CCS 100 kW CCS 100 kW

VW ID.4 Pro

Version Volkswagen ID.4 ID.4 Pro ID.4 Pro Performance
Batteriekapazität (brutto/netto): 82 kWh/77,1 kWh 82 kWh/77,1 kWh
Leistung: 128 kW 150 kW
Drehmoment: 235 Nm 310 Nm
Beschleunigung : N/A 8,5 s
Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h 160 km/h
Reichweite (WLTP): 520 km 522 km
Antrieb: Hinterradantrieb Hinterradantrieb
Ladestandard AC: Typ 2 11 kW 3p Typ 2 11 kW 3p
Ladestandard DC: CCS 125 kW CCS 125 kW
Vollständige technische Daten für den VW ID.4 Pro Performance weiter unten.

Laden & Reichweite

Der ID.4 Pro (also die Variante mit 82 kWh Batterie) verfügt serienmäßig über einen dreiphasigen 11-kW-Lader und eine Gleichstrom-Ladeleistung von 125 kW per CCS. Der Ladevorgang von 5 auf 80 % SOC (State of Charge = Ladezustand) soll damit in 38 Minuten vollzogen sein. Die ersten 100 WLTP-Kilometer können in lediglich acht Minuten nachgeladen. Bestenfalls fährt der ID.4 Pro Performance gemäß der WLTP-Norm 522 Kilometer weit. Die 1ST-Modelle haben aufgrund der erweiterten Ausstattung einen kleinen Reichweitenmalus und kommen auf 496 (1ST) bzw. 487 Kilometer (1ST Max).

Der ID.4 Pure wird nur einen zweiphasigen On-Board-Lader mit 7,2 kW Leistung erhalten. Die DC-Ladeleistung ist auf 100 kW begrenzt. Die 52 nutzbaren Kilowattstunden sollen im Pure für 340 Kilometer gemäß WLTP-Norm reichen.

Vorstellung: VW ID.4

Verfügbarkeit & Preise

Derzeit kann der ID.4 in Deutschland nur als „Pro Performance“-Modell bestellt werden, also die Versionen mit 82 kWh Batterie und 150 kW Leistung. Noch dieses Jahr ausgeliefert werden sollen die ersten Fahrzeuge der 1ST-Sondermodelle, die auf dem ID.4 Pro Performance basieren. Die 1ST-Modelle sind jedoch entsprechend besser ausgestattet. Der Pro Performance startet in der Basisversion bei 44.450 Euro (alle Preise inklusive 19 % MwSt). Der Pro Performance 1ST wird für 49.950 Euro angeboten. Hier sind bereits viele wichtige Extras an Bord. Nennenswert sind die automatische Fernlichtregulierung, das große Navi-System „Discover Pro“, das beheizbare Lederlenkrad, die Rückfahrkamera, die Zwei-Zonen-Klimaautomatik, die Anhängerkupplung, der Abstandsregeltempomat, die Wärmepumpe, die beheizbare Fronscheibe und die beheizbaren Vordersitze – und natürlich die speziellen 1ST-Insignien oder die neckischen „Play&Pause“-Pedale.

Vorstellung: VW ID.4

Beim 1ST Max, der ab 59.950 Euro in der Preisliste steht, kommen größere Räder (21 Zoll), LED-Matrix-Scheinwerfer, das Panoramadach, das Augmented-Reality-Head-up-Display, elektrisch verstellbare Vordersitze, diverse Assistenzsysteme, die adaptive Fahrwerksregelung, eine elektrische Heckklappe und andere Gimmicks hinzu. In dieser Version lässt der ID.4 wohl keine Wünsche mehr offen.

Das spätere Pure-Einstiegsmodell soll bei unter 37.000 Euro starten. Bei allen Varianten kann noch der Umweltbonus in Höhe von 9.570 Euro abgezogen werden. Der günstigste ID.4 wird also effektiv rund 27.000 Euro kosten, beim ID.4 1ST Max sind es effektiv etwas über 50.000 Euro.

Der Pure wird voraussichtlich ab Anfang 2021 bestellt werden können. In Österreich können die 1ST-Modelle ab Oktober 2020 bestellt werden.

Vorstellung: VW ID.4

Fazit: Der Volkswagen für die Welt

Der ID.4 hat das richtige Format, um den E-Auto-Markt nicht nur in Deutschland und Europa, sondern weltweit aufzumischen. Wem der ID.3 zu klein ist, findet im ID.4 die passende Alternative, mit viel Platz für Familie und Gepäck. Der größte Konkurrent dürfte daher aus den eigenen Reihen stammen. Der Škoda Enyaq startet bei noch niedrigeren Preisen und bietet etwas mehr Platz. Beim Design geht der Tscheche mit seiner kantigen Optik allerdings andere Wege. Man darf also gespannt sein, welcher der beiden familientauglichen Stromer sich am Ende behaupten wird, wobei der Markt sicherlich groß genug für beide Modelle ist.

Lesetipp

In Ausgabe 05/2020 (erhältlich ab 01.10.2020) unseres Magazins finden sie die komplette Modellübersicht und den ersten Fahrbericht des ID.4.

VW ID.4
Technische Daten
Fahrzeugbezeichnung: VW ID.4 Pro Performance
Fahrzeugbeschreibung: fünftüriges, fünfsitziges Kompakt-SUV, Heckantrieb
ANTRIEB
Bauart: 1x permanenterregte Synchronmaschine
Leistung: 150 kW
max. Drehmoment: 310 Nm
BATTERIE & LADESTANDARD
Energieinhalt (brutto/netto): 82 kWh/77,1 kWh
Wärmemanagement: Flüssig-Thermalmanagement
Ladestandard AC: Typ 2 11 kW 3p
Ladestandard DC: CCS 125 kW
Garantie: 8 Jahre oder 160.000 km (SoH >70 %)
FAHRLEISTUNGEN
Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h
Beschleunigung (0-100 km/h): 8,5 s
REICHWEITE & VERBRAUCH
NEFZ: N/A
EPA: 402 km
WLTP: 522 km
Verbrauch (WLTP): 18,8-17,2 kWh/100 km
ABMESSUNGEN & GEWICHT
L x B (ohne Spiegel) x H: 4,584 m/1,852 m/1,612 m
Radstand: 2,766 m
Luftwiderstandsfläche (cW x A): N/A
Luftwiderstandsbeiwert (cW): 0,28
Gepäckraum: 543-1.575 l
Leergewicht: 2.124 kg
Anhängelast (gebremst/ungebremst): 1.200 kg (max. 8 % Steigung)/750 kg
PREIS
Deutschland ab 44.450 €, 1ST ab 49.950 € (inkl. 19 % MwSt.)
Österreich ab ca. 49.000 €

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Podcast

Zum Abo

Die aktuelle Ausgabe!

Die aktuelle Ausgabe!

EAM 05/2020 Oktober/November

Meist gelesen

Der Smart der Löwenmarke

Automobil

Das könnte Sie auch interessieren