Offen. Elektrisch. Nissan Leaf.

Cabrioversionen von Elektroautos sind eher selten. Abgesehen vom elektrischen Smart Fortwo setzen die Hersteller bei Stromern auf ein festes Dach.

Nissan hat nun zur Feier des 100.000sten verkauften Leaf zum Trennschleifer gegriffen und eine Frischluft-Variante des Elektroautos gebaut – zumindest als Konzeptstudie. Denn die weit nach oben gezogene Rückbank statt wichtiger Überrollbügel, die intakte aber nutzlos erscheinende Heckklappe und das fehlende Verdeck lassen eine Serienfertigung des eigentlich interessanten Concept-Cars in weite Ferne rücken. Eine Erfahrung dürfte es trotzdem sein, zumal das geräuschlose Fahren im Leaf perfekt mit der Nähe zur Natur in einem Cabrio harmonieren könnte. (SP-X)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meist gelesen

Reif von der Insel

Automobil

Zum Abo

Die neue Ausgabe!

Die neue Ausgabe!

EAM 03/2018 Juni/Juli

Das könnte Sie auch interessieren

5x Sportwagen mit E-Antrieb

Automobil

Rimac Concept Two

Automobil