HPC-Chaos: zum Zustand der deutschen Schnellladeinfrastruktur

Der EAM-Podcast: Episode 012

Man findet sie inzwischen immer häufiger an deutschen Autobahnen: Schnellladestationen, genannt “High Power Charger” oder kurz “HPC”. Die HPCs sollen E-Autos schnell aufladen und so das Reisen durch das ganze Land ermöglichen. Wenn sie denn funktionieren…

Der Podcast kann über jeden Podcatcher abonniert werden und ist außerdem verfügbar unter:

Shownotes zur Episode 012:

Wichtige Abkürzungen und Begriffe
Abkürzung/Begriff Bedeutung
CPO Charge Point Operator - Betreiber von Ladeinfrastruktur
HPC High Power Charger - DC-Ladestation mit über 100 kW (üblicherweise 150 bis 350 kW)
LIS LadeInfraStruktur
MSP Mobility Service Provider - Anbieter von Ladestrom bzw. von Ladetarifen
Triple-Charger Ladestation, an der sich drei verschiedene Steckertypen befinden (CCS, CHAdeMO, Typ 2)
Übersicht von CPOs
CPO Beschreibung
Allego Der niederländische CPO betreibt viele AC- und DC-Ladestationen in ganz Deutschland.
Aral Pulse Unter dem Label Pulse will Aral bis Ende 2021 bis zu 500 Ladepunkte in Deutschland aufbauen.
EnBW Der Energieversorger aus Baden-Württemberg betreibt Schnellladeinfrastruktur in ganz Deutschland.
E.On E.On hat die alten Ladestationen von Innogy übernommen und baut inzwischen neue HPC-Ladeparks auf.
Fastned Ein junges, niederländisches Unternehmen, das in Deutschland einige wenige, dafür sehr auffällige und überdachte Ladeparks betreibt.
Ionity Ionity ist ein Konsortium verschiedener Autohersteller und Tankstellenbetreiber und baut europaweit ein HPC-Ladenetz auf.
Shell Recharge Unter diesem Namen werden verschiedene HPCs an Shell-Tankstellen aufgebaut, die jedoch von EnBW betrieben werden.
Telekom Comfort Charge Die Telekom betreibt auf eigenen Grundstücken in ganz Deutschland HPC-Ladesäulen mit meist 100 kW.
Total Die Total hat erst begonnen, Ladeparks an den eigenen Tankstellen zu errichten.
Übersicht von HPC-Herstellern
HPC-Hersteller Beschreibung
ABB Der schweizer Hersteller ist bekannt für seine weit verbreiteten Triple-Charger und stellt auch HPC-Anlagen bis 350 kW her. Diese werden z. B. von Fastned, Ionity oder E.On genutzt.
Alpitronic Das Südtiroler Unternehmen hat mit den HPCs des Typs "Hypercharger" eine große Palette an Schnellladelösungen bis maximal 300 kW im Programm. Viele CPOs setzen in letzter Zeit auf diese Ladestationen.
Efacec Das portugiesische Unternehmen war früh mit den Triple-Chargern dabei und produziert heute auch HPCs, die u. a. von Allego, Aral oder E.On installiert werden.
EVBox Die HPCs des niederländischen Unternehmens stammen aus der Übernahme des französischen Herstellers EVTronic. EVBox beliefert u. a. Allego und Total. Die HPC-Ladestationen von EVBox sind noch nicht sehr verbreitet.
EVTEC EVTEC aus der Schweiz hat einen modernen Triple-Charger mit bis zu 150 kW im Programm. Diesen setzt die Telekom überwiegend ein.
Porsche Engineering Von den großen CPOs installiert bislang nur Ionity vereinzelt diese HPCs. An Audi- oder Porsche-Standorten sind sie häufiger anzutreffen.
Tritium Die Ladesäulen des australischen Herstellers Tritium findet man an den meisten Ionity-Ladeparks.
Hilfreiche Apps und Websites

Das größte Online-Verzeichnis für Ladestationenist das von GoingElectric. Hier kann man auch nach bestimmten Ladeleistungen, CPOs oder Ladekarten filtern: GoingElectric.de

Um unterwegs komfortabel auf das Verzeichnis von GoingElectric zugreifen zu können, eignen sich Apps wie Next Plug (Android) oder chargEV (iOS).

Lesetipp - Elektroautomobil Ausgabe 02/2021

In der (kommenden) Ausgabe 02/2021 der Elektroautomobil stellen wir die besten Ladetarife für das Laden an den größten, überregionalen CPOs in Deutschland und Österreich vor. Ab 01.04.2021 beim Kiosk, als Abo oder als E-Paper!

Auswahl an CPOs und LIS-Herstellern

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Podcast

Zum Abo

Die aktuelle Ausgabe!

Die aktuelle Ausgabe!

EAM 02/2021 April/Mai

Meist gelesen

Jetzt wird der MEB Premium

Automobil

Das könnte Sie auch interessieren

Der EAM-Podcast: Episode 011

Podcast / Zweirad

Mehr Ladesäulen für E-Autos

Infrastruktur