Elektro-Kickboard von Peugeot

Für das neueste Fahrzeug in der Produktpalette hat sich Peugeot einen Partner geholt, den jedes Kind kennt.

Gemeinsam mit dem Tretroller-Hersteller Micro bringt Peugeot das Elektro-Kickboard E-Kick auf den Markt. Dank eines 500 Watt starken Motors erreicht der knapp einen Meter hohe und 78 Zentimeter lange Roller eine Geschwindigkeit von bis zu 25 km/h, der 82 Wattstunden fassende Akku soll eine Reichweite von 12 Kilometern ermöglichen. Gedacht ist der E-Roller vor allem als Ergänzung zum Auto, etwa wenn der Pkw außerhalb der Innenstadt geparkt werden muss.

Wie Peugeot den Roller vermarkten wird, steht noch nicht fest. Möglich wäre einerseits, ihn als Sonderausstattung für das neue Kompakt-SUV 3008 anzubieten, zusammen mit Halterung und Ladegerät für den Kofferraum. Andererseits könnte er auch als Zubehör über die Peugeot-Händler einzeln verkauft werden. Preise für Deutschland nennt Peugeot nicht, für Frankreich nannte der Hersteller rund 1.200 Euro als Preis für eine Ausstattungsoption im 3008. Der schweizerische Roller-Hersteller-Micro – vor allem bekannt durch seine weit verbreiteten Kickboards für Kinder und Erwachsene – bietet ein technisch identisches, optisch aber abweichendes Modell für 1.000 Euro an. (Holger Holzer/SP-X)

 

 

Einen Kommentar verfassen

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden